Auszug aus unserer Facebook-Seite

Siehe auf Facebook
Siehe auf Facebook
Siehe auf Facebook

Beispielhafter Aufschwung – ein ehemaliger Militärflughafen im Elbe-Elster-Kreis ist heute in ziviler Nutzung. Brandenburgs Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski eröffnet dort heute den Konversionssommer 2017. Die Konversionsfläche des ehemaligen Militärflughafens Lönnewitz, die sich die Städte Falkenberg und Mühlberg teilen, ist inzwischen fast komplett vermarktet. Das Land Brandenburg hat seit Anfang der 90er Jahre die von der ehemaligen Westgruppe der sowjetischen Truppen (WGT) genutzten Flächen übernommen und über 90 Prozent in eine zivile Nutzung überführt. Bei der Übernahme 1994 waren das rund 100.000 Hektar. Allein im vergangenen Jahr wurden 400 Hektar veräußert. Die ehemaligen Militärareale gingen unter anderem an private Investoren, Kommunen und Stiftungen. Insgesamt nahm das Land damit rund 300 Millionen Euro ein.
Diese Bilanz würdigte heute auch Daniela Trochowski, die den diesjährigen Konversionssommer offiziell eröffnete. Wie in den Vorjahren bietet die jährlich stattfindende Reihe bis zum Oktober dieses Jahres wieder Veranstaltungen für Fachleute und das breite Publikum zum Thema der Umwandlung ehemaliger Militärareale in zivil genutzte Flächen. Dabei ist der diesjährige Konversionssommer auch ein Besonderer, denn unter dem Titel „FOKUS – 20 Jahre Netzwerk für Konversion in Brandenburg“ wird gleichzeitig auch das Jubiläum des „Forum für Konversion und Stadtentwicklung“ (FOKUS) gefeiert.
Ausführlich: :///www.mdf.brandenburg.de/cms/…
Der Flyer gibt einen Überblick über die bevorstehenden Veranstaltungen und kann hier herunter geladen werden: :///www.planergemeinschaft.de/sites/…
... mehr...weniger...

veröffentlicht vor 3 Tagen .

Siehe auf Facebook
Siehe auf Facebook