Was erwarten wir?

Einstellungsvorraussetzungen

Zur täglichen Arbeit gehören die praktische Anwendung des Steuerrechts, insbesondere bei der steuerlichen Beurteilung verschiedenster Sachverhalte, und das Treffen von Entscheidungen bei rechtlich anspruchsvollen Problemstellungen. Dafür benötigen Sie ein Grundverständnis für wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge.

Außerdem müssen Sie Ihre Arbeitsabläufe unter Verwendung moderner Informationstechnik gut planen und strukturieren können. Ebenso wichtig ist eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit.

Daher gelten folgende Einstellungsvoraussetzungen:

  • Mindestens allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss mit guten Noten (Durchschnitt 3,0 oder besser);
  • Deutsche Staatsbürgerschaft oder Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaats;
  • Die gesetzlichen Höchstaltersgrenzen müssen zum Zeitpunkt der Einstellung erfüllt sein. Nach derzeitiger Rechtslage erfolgt eine Einstellung bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres. Weitere Ausnahmen sind nach § 19 der Laufbahnverordnung des Landes Brandenburg möglich;
  • Wünschenswert sind vertiefte Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Polnisch;
  • Wünschenswert bei ausländischen Bewerbenden sind Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau vergleichbar C1 oder besser.